+ 0086-57487233088 luminghai@locosc.com
  • Produktname
  • Schlüsselwörter
  • Produktmodell
  • Produktübersicht
  • Produktbeschreibung
  • Volltextsuche
Wie das Internet der Dinge in der Milchschaffarm funktioniert?
Sie sind hier: Heim-LOCOSC Ningbo Präzisionstechnologie Co., Ltd. » Nachrichten » Waage » Wie das Internet der Dinge in der Milchschaffarm funktioniert?

Wie das Internet der Dinge in der Milchschaffarm funktioniert?

Anzahl Durchsuchen:189     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2019-11-18      Herkunft:Powered

Wie das Internet der Dinge in der Milchschaffarm funktioniert?

Mehr als 6000 Milchschafe auf der gesamten Weide implementieren und konstruieren eine elektronische RFID-Technologie (Radio Frequency Identification), um individuelle Informationen über Tiere zu sammeln. Die Datenerfassung umfasst: Schafidentifikation, Körpergewicht, Futteraufnahme, Körperzustand, Milchproduktion, Bewegung, Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Futterlagerdaten von Betrieben. Das Expertenwissenssystem wird verwendet, um den physiologischen Zustand von Schafen zu beurteilen, die Futterstruktur und die Versorgungsmenge anzupassen. Es kann nicht nur die Anforderungen der Datenerfassung, -verwaltung und -analyse unabhängiger Milchviehbetriebe erfüllen, sondern auch die Anforderungen des gesamten Prozesses der Erfassung, Planung und Produktionsverwaltung verteilter Datenquellen. Es umfasst die automatische Ration von Schafen, die statistische Analyse der Milchproduktion, die individuelle Identifizierung von Milchschafen, die Überwachung von Epidemien, die Prävention und Kontrolle sowie die Kontrolle der Produktqualität.


Automatisches Wiege- und Säulentrennsystem

In der Milchziege Passage, RFID-Identifikationsausrüstung und automatischWaageund ein automatisches Zaunzugangskontrollsystem sind installiert. Das System kann das automatische Wiegen jeder Milchziege realisieren, und die Wiegeinformationen entsprechen nacheinander der elektronischen ID-Nummer der Milchziege und übertragen sie automatisch über ein drahtloses Netzwerk an das Rechenzentrum. Administratoren können auch die ID der Ziege festlegen, die über das System besondere Sorgfalt benötigt. Wenn die Ziege das Induktionserkennungssystem passiert, alarmiert das Steuergerät. Es fordert den Administrator auf und trennt es automatisch von den Schafen. Auf diese Weise kann der Administrator oder Tierarzt leicht die Kranken herausfinden oder eine künstliche Zucht von Milchschafen aus den Schafen benötigen.

Indem wir täglich das Gewicht von Schafen überwachen, können wir die Energiebilanz von Schafen ermitteln. Die Zeit des Übergangs von der negativen Energiebilanz zur positiven Energiebilanz bei postpartalen Schafen kann durch Beobachtung der Gewichtskurve von Schafen ermittelt werden. Die Möglichkeit einer Befruchtungsschwangerschaft bei positiver Energiebilanz ist größer als bei negativer Energiebilanz. In ähnlicher Weise weist ein plötzlicher Rückgang des Körpergewichts auf ein Gesundheitsproblem bei Milchschafen hin.

Estrus-Überwachungssystem für Milchschafe basierend aufWägezelle

Das Estrus-Überwachungssystem für Milchschafe wurde drahtlos eingerichtet Wägezelle. Der Lebenskennliniensensor für jede Milchziege besteht hauptsächlich aus Schrittzähler und Sensor. Der Schrittzähler ist klein, aber das langlebige Gerät hat gleichzeitig drei Funktionen, nämlich Identifizierung, Aufzeichnung der Schafaktivität und Temperaturaufzeichnung. Studien haben gezeigt, dass sich der normale Östrus von Milchziegen direkt in einer erhöhten Aktivität manifestiert. Der Schrittzähler kann die Anzahl der Schritte aufzeichnen, die Milchziegen in jeder Schicht ausführen, um einen Durchschnitt der normalen Aktivität zu erhalten. Wenn die Aktivität des Schafs in einer bestimmten Schicht viel höher als der Durchschnitt ist, kann die Milch Brunst haben. Wenn die Aktivität abnimmt, deutet dies gleichzeitig darauf hin, dass die Schafe an einer Fuß- und Gliedmaßen- oder Verdauungskrankheit leiden können. Das System besteht aus einem Schrittzähler am Schafsbein und einem Sensor an der Melkposition. Der Schrittzähler und der Sensor induzieren bei jedem Melken automatisch, wodurch die automatische Identifizierung der Schafnummer realisiert wird. Gleichzeitig werden die auf dem Schrittzähler aufgezeichneten Aktivitätsinformationen des Schafs automatisch über ein drahtloses Netzwerk an das Rechenzentrum übertragen.

Diese neue Fütterungslösung ist Teil einer intelligenten Ranch. Intelligente Weide ist eine effektive Methode. Es kann vorhandene Entscheidungsinstrumente und Automatisierungstechnologien nutzen, um den Übergang vom Melkmanagement zum globalen Gewinnmanagement auf der Ranch zu fördern und die Qualität von Ziegenmilch und Ranchgewinn zu verbessern.


Verwandte Produkte

Inhalt ist leer!

SCHNELLER LINK

PRODUKTE

FEEDBACK

VERBINDE DICH MIT UNS
Copyright & Kopie; 2019 LOCOSC Precision Technology Co., Ltd Alle Rechte vorbehalten.